Sexgeschichten

Du hast selbst eine kostenlose Sexgeschichte, die Du anderen zu lesen geben magst? Kein Problem, auf Sexgeschichte.com kann jeder seine eigenen Sexgeschichten kostenlos veröffentlichen. Mehr ...

Kategorien

Suche

telefonsex-mit-livecam.com

Sexy Angebote

telefonsex seitensprung auf silvia-online.com

Suche

Natursekt Fetischsex | In die Hose gemacht

natursektkontakteIch bin ein echter Natursekt Fetisch Liebhaber. Und wie viele andere auch, die auf den Fetisch NS stehen, habe ich natürlich oft so meine Hemmungen, das offen zuzugeben. Man schämt sich ja schon zu sagen, dass man aufs Pissen und Anpissen steht. Das geht euch doch sicher auch so, oder? Ich meine, ihr fahrt garantiert ebenfalls auf den Peesex ab, sonst würdet ihr ja keine Natursekt Sexgeschichte lesen, oder? Dann kennt ihr ja das Problem, dass man mit seiner Vorliebe fürs Pissen und das Natursekt trinken, denn das liebe ich ebenfalls sehr, nicht immer unbedingt gleich heraus platzt, wenn man private Kontakte knüpft. Es sei denn, man hat ganz ausdrücklich Natursekt Kontakte gesucht, in einer speziellen Fetisch Community im Internet zum Beispiel, wo die inzwischen fast alle eine Abteilung für den NS Fetisch haben. Aber mir ist das meistens zu dumm. Ich meine, das Leben besteht nicht nur aus Sex, und der Sex besteht nicht nur aus Fetisch; wieso sollte ich mich da selbst so beschränken, indem ich ausschließlich Natursekt Fetischkontakte suche?

Wenn man es aber anders herum anfängt, also einfach private erotische Kontakte sucht und dann hofft, dass sich das mit dem Natursekt Fetisch schon alles ergeben wird, dann hat man halt immer das Problem, dass man dieses Thema irgendwann mal aufs Tapet bringen will. Ja, und wie fängt man das nun an, dass man es einer Frau, die man gerade erst kennengelernt hat, beibringt, dass man so richtig geil wird, wenn man ihr beim Pissen zuschauen oder ihren Urin trinken darf? Das ist schon nicht so einfach; da ist die Hemmschwelle ziemlich hoch. Zumal ja viele der Meinung sind, alles, was in die Toilette gehört, hat beim Sex nichts zu suchen; auch die Pisse nicht. Aber vor kurzem durfte ich erfahren, dass mir einfach die absolute Ehrlichkeit in dieser Beziehung, zu der ich mich dann irgendwann einfach gezwungen habe, mein Glück beschert hat.

Ich hatte schon verdammt lange gewartet; wir kannten uns bereits über zwei Wochen und waren schon mehrfach miteinander intim geworden. Ich wusste, je enger die Beziehung wird, desto schwieriger ist es, irgendwann damit anzukommen, dass man in der Erotik spezielle Fetisch Wünsche hat. Da ging es nicht anders, ich musste sozusagen mit der Tür ins Haus fallen, denn den Zeitpunkt, um das Thema ganz sachte und vorsichtig einzuführen, hatte ich längst verpasst. Die Gelegenheit, die sich mir dann eröffnete, war aber auch einfach zu günstig, um sie ungenutzt verstreichen zu lassen. Wir hatten gerade Sex miteinander gehabt, und dann wollte meine Freundin mir im Internet was zeigen. Sie ist in einer Tanzgruppe, und auf deren Internetseite werden immer die neuesten Fotos von irgendwelchen Aufführungen veröffentlicht. Als die letzte Aufführung war, hatten wir uns noch nicht gekannt, deshalb hatte ich die natürlich verpasst – aber auf diese Weise sollte ich wenigstens einen Eindruck davon bekommen, wie schön es gewesen war.

Ihr wisst ja, wie das so ist, wenn man im Internet unterwegs ist; man kommt vom Hundertsten ins Tausendste, von einer Internetseite auf die nächste, und irgendwann weiß man kaum noch, wo man angefangen hat zu surfen, weil man inzwischen ganz woanders angekommen ist. So ging es uns beiden auch an diesem Abend. Irgendwann landeten wir bei diesem berühmten Videoportal; ihr wisst, was ich meine … Da schauten wir uns ein paar lustige Videos an. In einem Video sah man einen jungen Mann und seine Freundin, und die beiden waren am Wettpinkeln. Sie standen im Garten und pinkelten gegen eine Hecke. Er hatte es ja logischerweise ganz einfach; er musste nur seinen Schwanz in die Richtung halten. Sie allerdings schaffte es mit aller Gewalt nicht, ihren Pissstrahl in die Höhe zu lenken, so sehr sie sich auch abmühte. Ich schaute mir das an – und sofort wurde ich geil; auch wenn mein letztes Abspritzen noch keine Stunde her war. Wenn ich Frauen pissen sehe, ist das bei mir eine total automatische Reaktion.

Meine Freundin merkte das zwar nicht gleich, aber ich beschloss, die günstige und äußerst passende Gelegenheit beim Schopf zu fassen. „Weißt du eigentlich, dass man das in Fetisch Kreisen Natursekt nennt, die Pisse?“, fragte ich sie. Was ja eigentlich noch immer ein ziemlich harmloser Anfang war. Dann aber gab ich mir einen Ruck und ergänzte, etwas kleinlaut: „Und weißt du, dass ich darauf total stehe?“ Sie wandte ruckartig ihren Kopf vom Bildschirm und sah mich an. „Du meinst, es macht dich geil, wenn Frauen pissen?“, fragte sie ungläubig. Ich wartete auf den Vortrag, wie unhygienisch, unanständig, abartig und pervers das sei, mit dem ich gerechnet hatte. Doch nichts davon kam. Stattdessen nagte sie gedankenverloren auf ihrer Unterlippe herum. Was sie oft tut, wenn sie am Grübeln ist. „Mit anderen Worten“, vergewisserte sie sich, „wenn ich am Pissen bin und du schaust mir zu, das findest du erregend?“ Ich nickte und wartete noch immer auf ihre ablehnende Reaktion. Doch die kam nicht.

Stattdessen stand meine Freundin auf, nahm mich beim Arm und zog mich mit ins Bad. „Muss ich dazu eigentlich nackt sein?“, fragte sie unterwegs noch neugierig. „Nicht unbedingt“, antwortete ich ihr wahrheitsgemäß. Ich ahnte bereits, was nun kommen würde – aber ich konnte es irgendwie noch nicht ganz fassen, dass ich tatsächlich so ein Glück haben sollte. Doch dann kletterte sie wirklich in die Badewanne, machte die Beine breit und sagte: „Weißt du, ich habe es mir immer total geil vorgestellt, mir ins Höschen zu machen. Nur traut man sich das halt normalerweise nicht.“ Ich atmete tief ein. Passten wir beide vielleicht noch viel besser zusammen, als ich das gedacht hatte? Ich stierte regelrecht auf ihren Schritt. Sie lachte leicht verlegen und meinte, es sei gar nicht so einfach, auf Befehl zu pissen. Ich sagte nichts; das hätte ja sonst ihre Verlegenheit nur verstärkt. Und dann geschah es. Direkt im Schritt ihrer hellen Jeans wurde auf einmal ein dunkler, nasser Fleck sichtbar, der sich sehr schnell ausbreitet, und zwar sowohl nach oben hin, als auch zu den Seiten und nach unten.

Wenn ich vorher an den Natursekt Fetisch gedacht hatte, dann immer eher in Form von Pissen, Anpissen und Natursekt trinken. Ins Höschen pissen, das war bei meinen Fantasien bisher nicht dabei gewesen. Aber ich durfte es sofort feststellen, was für eine wahnsinnig durchschlagende Wirkung das hatte. Mein Schwanz, nach dem Piss Video ohnehin schon reichlich gereizt, richtete sich gleich zu seiner vollen Größe auf. Ich war begeistert! Und ich wollte mehr. Also ging ich zu meiner Freundin und öffnete ihr die Hose. Die war tatsächlich im Schritt total nass, und als ich den Reißverschluss geöffnet hatte, war der leichte Urin Geruch, den ich vorher schon hatte wahrnehmen können, noch viel schärfer. Und ich liebe den Duft von Pisse! Rasch zog ich meiner Freundin die Hose und die klitschnasse Unterhose bis auf die Knie, dann hockte ich mich vor die Badewanne, sodass mein Kopf nun in einer Höhe mit ihrer duftenden Muschi war. Dann holte ich sie mir mit meinen Händen auf ihrem Arsch näher heran und begann gleich, sehr eifrig zu lecken; den Bereich zwischen Nabel und Scham, ihre Muschi, und ihre Oberschenkel. Alles schmeckte absolut köstlich nach Pisse. Ihr gefiel das so gut, dass sie sich richtig meinem Mund entgegen reckte und die Beine noch weiter auseinander nahm. So konnte ich ihr wunderbar die Natursekt Pussy ausschlecken. Und in diesem Augenblick wusste ich, ich habe meine richtige Fetisch Partnerin gefunden!

Dieser Beitrag wurde am 8 Juni 2011 geschrieben und wurde bisher 14.394 mal gelesen gelesen. Außerdem ist der Beitrag "Natursekt Fetischsex | In die Hose gemacht" zu finden in: Natursekt

Erotik zum anhören - geile Sexgeschichten für die Ohren

Herzlich willkommen im Reich der Lust. Darf ich Dich ganz nah ans Herz drücken und Dir mit meiner saften Stimme dabei etwas Heißes erzählen? Dabei hast Du die Wahl, such Dir aus den vorhandenen Sexgeschichten und Erotik Stories , wonach Dir gerade ist.

Worauf hast Du Lust und was darf ich für Dich tun? Stehst Du lieber auf die sanfte Nummer und brauchst viel Kuscheleinheiten, magst Du lieber von der heißen Studentin verwöhnt werden oder soll es doch Frau Doktor sein? Möchtest Du einfach einmal reinhören und etwas Neues ausprobieren?

Ich weiß, Du bist hier genau richtig und wirst unter all den versauten Sexgeschichten auch Deine eigene finden.

Analsex
09005 67 88 76 47
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Sadomaso Sexgeschichten
09005 67 88 76 04
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Erotische Geschichten
09005 11 77 50 35
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Gayerotik
09005 66 22 50 66
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Fetisch Sexgeschichten
09005 66 22 50 16
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Frauen ab 60
09005 11 57 75 52
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Teenagersex
09005 11 57 75 20
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Blowjobs
09005 66 51 22 62
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Dicke Girls
09005 11 57 75 15
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend
Frauen aus Osteuropa
09005 67 88 76 70
1,99 €/Min. im dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend